Besucher  

374595
Heute117
Gestern195
Diese Woche841
Dieser Monat2695

Spielbericht 19.04.2014

16. Spieltag Nachholspiel


Niederlage gegen Aach // Ostermontag nach Busenweiler

SV Wittlensweiler - Spfr. Aach 0:2 (0:1)

Am Ende waren es zwei Standardsituationen, die den Sportfreunden Aach den Sieg bescherten. Die keineswegs enttäuschenden Gastgeber hatten dabei besonders in der ersten Hälfte die besseren Torchancen. In den ersten Minuten waren die Gäste die spielbestimmende Mannschaft. Oft versuchten sie mit Pässen durch die Schnittstelle der Abwehr zum Erfolg zu kommen. Paul Reim hatte die große Gelegenheit zum 0:1, ließ sich von Patrick Mühlich aber noch bedrängen und setzte den Ball an den Pfosten. Auf der Gegenseite hatte Nordin Kopp die große Chance den SVW in Führung zu bringen. Seine Direktabnahme nach Flanke von Markus Schwantes parierte der Gästekeeper klasse. Je länger das Spiel dauerte, umso mehr bekam der SVW das Spielgeschehen in den Griff. Aus einer sehr kompakten Abwehr setzte man immer wieder Nadelstiche nach vorne. Nach einem Angriff über die linke Außenbahn kam der Ball zu Julian Fackel, dessen Schuss noch vor der Linie geklärt wurde. Bereits in der Nachspiel
 zeit der erste Hälfte kam Aach nach einem Freistoß zum Torerfolg. Albert Reim nutzte die Gelegenheit aus elf Metern und schoss zum 0:1 ein (45.).
In der zweiten Hälfte kamen beide Mannschaften nur noch zu wenigen zwingenden Chancen. Vieles spielte sich zwischen beiden Strafräumen ab. So mussten die Aacher erneut einen Standard bemühen, um die Führung auszubauen. Aus nahezu identischer Position gelang der Ball in den Strafraum, wo Simon Seeger sträflich allein gelassen zum 0:2 einköpfen konnte (65.). Eine Viertelstunde vor dem Ende musste Kapitän Patrick Mühlich verletzungsbedingt den Platz verlassen. Nur wenige Minuten später ereilte Markus Schwantes während eines Sprints dasselbe Schicksal. Beide werden der Mannschaft am Montag voraussichtlich nicht zur Verfügung stehen. Zu allem Überfluss musste der kurz zuvor eingewechselte Philipp Dölker nach einem Zusammenprall ebenfalls den Platz wieder verlassen, sodass die Gastgeber mit 10 Mann die Partie beendeten.

Unter dem Strich eine erneut gute Leistung gegen die Sportfreunde aus Aach, die aufgrund individueller Fehler leider nicht mit Punkten belohnt wurde.

Tore:
0:1 Albert Reim (45.)
0:2 Simon Seeger (65.)

Die Reserve verlor ihr Spiel gegen Aach nach starkem Endspurt und einigen ungenutzen Chancen mit 2:4 (1:3). Hier ist im Moment das große Verletzungspech des SVW deutlich spürbar.

Bereits am kommenden Ostermontag fahren die Mannschaften zum zweiten Nachholspiel nach Busenweiler. Die Gastgeber stehen nach ihrem gestrigen Sieg nur noch zwei Punkte hinter dem SVW. Entsprechend motiviert wird die Mannschaft von Charly Müller an diese Aufgabe herangehen, um endlich einmal wieder drei Punkte einzufahren.

Nachrichten
 

Spielbericht 13.04.2014

23. Spieltag


Verdiente Heimniederlage gegen Mitteltal-Obertal

SV Wittlensweiler - SV Mitteltal-Obertal 2:4 (1:2)

Am Ende des Tages konnte sich der SV Wittlensweiler für seine beherzte Aufholjagd nicht belohnen und steht nach dem 2:4 gegen die Gäste mit leeren Händen da.
Mitteltal ging bereits in der 9. Minute durch einen berechtigten Foulelfmeter mit 0:1 in Führung. Nordin Kopp stellte mit einem fulminanten Schuss in den rechten Torwinkel umgehend den Ausgleich her (15.). Beide Mannschaften agierten auf Augenhöhe, wobei Mitteltal die Gastgeber bereits früh beim Spielaufbau störte. Nach rund 20 Minuten klatschte ein Freistoß von Patrick Mühlich an den rechten Pfosten. Nach einem Patzer in der Hintermannschaft, ging Mitteltal erneut in Führung (33.). Auch der nächste gute Angriff der Gastgeber wurde von Patrick Mühlich initiiert. Aus halblinker Position ergab sich für den Kapitän des SVW gleich eine doppelte Schusschance, der Keeper der Gäste konnte diese jedoch entschärfen. Zur Pause blieb es beim 1:2.
Mit Elan kam Wittlensweiler aus der Kabine und drängte die Gäste in die eigene Hälfte zurück. Philipp Dölker kam nach einem Eckball zum Torabschluss, verzog jedoch denkbar knapp. Verdienter Lohn war der 2:2-Ausgleich durch Sven Kläger, der nach einem abgeklatschten Mühlich-Schuss nur noch abzustauben brauchte (61.). Wittlensweiler war drauf und dran in Führung zu gehen, in dieser Phase zeigte der gute Schiedsrichter jedoch erneut auf den ominösen Punkt. Mitteltal nutzte den zweiten Foulelfmeter zum 2:3 (76.), und nur wenige Minuten später fiel das vorentscheidende 2:4 (80.). Von diesem Doppelschlag konnte sich der SVW nicht mehr erholen. In der 84. Minute handelte sich Hakan Cimen (SVW) noch den roten Karton ein. Unter dem Strich verdiente sich Mitteltal den Auswärtserfolg durch einen engagierten Auftritt und die effektivere Chancenverwertung.

Am kommenden Osterwochenende sind die Aktiven des SVW gleich zweimal gefordert. Am Ostersamstag gastiert der starke Aufsteiger aus Aach auf der Halde. Bitte beachten, der Anpfiff ist hier erst um 15:30 Uhr! Am Ostermontag geht es für das Team von Charly Müller zum weiteren Aufsteiger nach Peterzell. Anpfiff ist dann wie gewohnt um 15:00 Uhr. Gegen beide Mannschaften ist nach den Niederlagen aus dem Hinspiel noch etwas gutzumachen.

Tore:
0:1 Jonathan Beißwenger (11m, 9.)
1:1 Nordin Kopp (15.)
1:2 Chris Burkhardt (33.)
2:2 Sven Kläger (61.)
2:3 Jonathan Beißwenger (11m, 76.)
2:4 Michael Schmelzle (80.)
Rot: Hakan Cimen (SVW, 84.)

Die Reserve des SVW musste durch zahlreiche Verletzungen erneut stark ersatzgeschwächt antreten und verlor trotz guter Leistung das dritte Spiel in Folge gegen die Gäste aus Mitteltal mit 3:5 (2:1). Auch die Reserve bestreitet über Ostern zwei Spiele gegen Aach und Busenweiler-Römlinsdorf.

Nächste Spiele:
Ostersamstag, 19.04.2014
13:45 Uhr SV Wittlensweiler II - Spfr. Aach II
15:30 Uhr SV Wittlensweiler - Spfr. Aach

Ostermontag, 21.04.2014
13:15 Uhr SG Busenweiler-Römlinsdorf II - SV Wittlensweiler II
15:00 Uhr SG Busenweiler-Römlinsdorf - SV Wittlensweiler

Nachrichten
 

Spielbericht 03.04.2014

Nachholspiel 14. Spieltag 03.04.2014


Auswärtssieg im Waldachtal // Sprung auf Platz 6

SV Tumlingen-Hörschweiler II - SV Wittlensweiler 0:4 (0:2)

Auf einem sehr schwer bespielbaren Platz in Tumlingen setzte sich der SVW in einer Partie auf überschaubarem Niveau souverän gegen die Reserve des SVTH durch. Die Gastgeber hatten zu Beginn der Partie einige gute Ansätze, konnten die daraus resultierenden Möglichkeiten jedoch nicht nutzen. Wittlensweiler blieb vor allem gefährlich, wenn man den Ball laufen lassen konnte. Dies gelang in der ersten Hälfte jedoch zu selten. So musste auch ein Einwurf herhalten, um zur Führung zu kommen. Markus Schwantes warf den Ball in den Sechzehner, Sven Kläger schirmte den Ball gut ab und vollendete trocken zum 0:1 (21.). Auch das 0:2 fiel nach einem Standard. Die guten Freistöße von Patrick Mühlich schienen sich noch nicht bis Tumlingen herumgesprochen zu haben. Eine Zwei-Mann-Mauer konnte den platzierten Schuss aus 25 m nicht verhindern (42.). Damit ging es auch in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel sorgte Patrick Mühlich mit einem weiteren direkt verwandelten Freistoß in die kurze Ecke für die Vorentscheidung (0:3, 54.). Nur vier Zeigerumdrehungen später holte der Tumlinger Schlussmann Sven Kläger im Strafraum von den Beinen. Den fälligen Elfmeter vergab Patrick Mühlich jedoch. Der Nachschuss konnte von Tumlingen auf der Linie geklärt werden. Den Schlusspunkt in einer ereignisarmen Schlussphase setzte Sven Kläger. Nachdem der Torhüter einen Freistoß (!) von Patrick Mühlich nur nach vorne abklatschen konnte, was der Mittelstürmer da und staubte zum 0:4 ab (80.).

Aufgrund einer effektiven Chancenverwertung setzte sich der SVW hochverdient durch. Damit konnte man den Abstand nach hinten vergrößern. Am kommenden Sonntag geht es zum Auswärtsspiel nach Alpirsbach, wo die nächsten drei Punkte ins Visier genommen werden. Anpfiff ist um 15:00 Uhr, die Reserve spielt bereits ab 13:15 Uhr.

Tore:
0:1 Sven Kläger (21.)
0:2 Patrick Mühlich (42.)
0:3 Patrick Mühlich (54.)
0:4 Sven Kläger (80.)

Nächste Spiele:
Sonntag, 06.04.2013
13:15 Uhr SV Alpirsbach-Rötenbach II - SV Wittlensweiler II
15:00 Uhr SV Alpirsbach-Rötenbach - SV Wittlensweiler

Nachrichten
   

Spielbericht 23.03.2014

20. Spieltag 23.03.2014


DERBYSIEGER! // Erste gewinnt Heimspiel mit 2:1

SV Wittlensweiler - SV Dietersweiler 2:1 (1:0)

Die Aktiven des SVW haben sich mit einem wichtigen Heimsieg im Lokalduell gegen den SV Dietersweiler für die Niederlage am letzten Wochenende rehabilitiert.
Beide Mannschaften standen zunächst kompakt in der Defensive und ließen nicht viele Chancen zu. Gefährlich wurde es meist nur nach Standards. In der Anfangsphase passte dabei bei den Hausherren die Abstimmung bei langen Bällen nicht. Dietersweiler konnte daraus aber kein Kapital schlagen. Bei einem Pfostenschuss hatte Dietersweiler Pech. Wittlensweiler blieb ebenfalls nach Standards sehr gefährlich. Patrick Mühlich scheiterte aus 20 Metern mit einem platzierten Schluss am Keeper. Den folgenden Eckball köpfte Alex Wickberg knapp am Gehäuse vorbei. Kurz vor der Pause sollte erneut ein Standard für die Führung des SVW sorgen. Sven Kläger drang in den Strafraum ein und wurde regelwidrig gestoppt. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte Patrick Mühlich souverän zum 1:0 (40.), was gleichzeitig den Halbzeitstand bedeutete.
Nach der Halbzeit schwächten sich die Gäste zunächst mit der gelb-roten Karte wegen wiederholtem Foulspiel selbst (55.). Den folgenden Freistoß knallte Patrick Mühlich an die Latte. Nur zwei Minuten später fiel jedoch das zweite Tor für den SVW. Daniel Götz profitierte dabei von einem schlimmen Fehlpass des Abwehrspielers und netzte zum 2:0 ein (57.). In der 69. Minute kam Dietersweiler zum überraschenden Anschlusstreffer. Die Gastgeber fanden jedoch schnell die Ordnung wieder und hatten ihrerseits Chancen, das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Nordin Kopp scheiterte mit einem feinen Schlenzer am Gästekeeper. Am Ende brachte man das Ergebnis über die Zeit, auch weil man nur ganz wenige Chancen für Dietersweiler zuließ.
So konnte man endlich mal wieder ein Erfolgserlebnis gegen den SVD feiern. Am Ende des Tages ist der Heimsieg aufgrund der Spielanteile und des deutlichen Chancenübergewichts verdient.

Die Reserve konnte nach zwei deutlichen Siegen leider keinen weiteren Dreier nachlegen. Aufgrund der etwas angespannten Personalsituation der Ersten musste man auf 2-3 Schlüsselspieler verzichten. Gegen Tabellenführer Dietersweiler bezog man im Spitzenspiel eine 2:3-Heimniederlage. Kurz nach der Pause lag man bereits mit 0:3 zurück, kam aber durch die Treffer von Pascal Mühlich und Manuel Haberer wieder heran. Die Schlussphase brachte leider keinen weiteren Treffer für den SVW, sodass man den Platz seit langem wieder als Verlierer verlassen musste.

Am kommenden Wochenende haben beide Mannschaften spielfrei. Eine gute Gelegenheit für die angeschlagenen Spieler, sich zu erholen und die Blessuren zu kurieren. Am Donnerstag, 3.4. geht es dann mit einem Auswärtsspiel beim SV Tumlingen-Hörschweiler weiter. Anpfiff in Tumlingen ist um 18:15 Uhr.

Nächste Spiele:
Donnerstag, 03.04.2014
18:15 Uhr SV Tumlingen-Hörschweiler II - SV Wittlensweiler

Sonntag, 06.04.2014
13:15 Uhr SV Alpirsbach-Rötenbach II - SV Wittlensweiler II
15:00 Uhr SV Alpirsbach-Rötenbach - SV Wittlensweiler

Nachrichten
 

Spielbericht 16.03.2014

19. Spieltag 16.03.2014


Sieg verschenkt // Nachmittag zum Vergessen für die Erste

SV Glatten - SV Wittlensweiler 3:2 (0:1)

Den Sieg leichtfertig aus der Hand gegeben hat die erste Mannschaft des SVW in Glatten. Einige individuelle Fehler begünstigten die Aufholjagd der Gastgeber und führten letztlich zur Niederlage.
Der Beginn der Partie war geprägt durch viele Unkonzentriertheiten und Ballverluste auf beiden Seiten. Auf dem schwer bespielbaren Platz in Glatten waren so die langen Bälle der Schlüssel auf dem Weg zum Tor. Nach 10 Minuten prüfte Nordin Kopp den Keeper aus halbrechter Position. Kurze Zeit später wurde Sven Kläger regelwidrig zu Fall gebracht. Der fällige Pfiff blieb jedoch aus. Die richtige Antwort gab Sven Kläger dann in der 34. Minute mit einem Flachschuss in die rechte untere Ecke zum 0:1. Glatten blieb nur bei langen Diagonalbällen ansatzweise gefährlich. Björn Mühlich war jedoch zur Stelle. Kurz vor dem Seitenwechsel hätte der Schiedsrichter erneut auf den Punkt zeigen können, als Sven Kläger vor der Grundlinie zu Fall gebracht wurde, jedoch blieb die Pfeife auch hier stumm. Mit der knappen Führung ging es in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel zunächst das gleiche Bild. Die Gastgeber versuchten den Ausgleich zu erzielen, Wittlensweiler bot die bessere Spielanlage. Nach einer feinen Einzelleistung von Patrick Mühlich, der sich über die linke Seite durchspielte, brachte dieser den Ball scharf vors Tor, wo Daniel Götz goldrichtig stand und per Flugkopfball zum 0:2 verwandelte (64.). In der 74. Minute, nach einer erneuten Unaufmerksamkeit in der Vorwärtsbewegung kam der Ball schnell über Glattens rechte Seite. Den Flankenball fälschte Stefan Flaig unglücklich in die eigenen Maschen ab (74.). Nach dem Anschluss war der SVW völlig von der Rolle, Zeikämpfe wurden kaum noch angenommen, die Ordnung in der Rückwärtsbewegung war kaum zu erkennen. In der 81. Minute glich Glatten gar aus. Als nach einer Standardsituation in der 89. Minute Glattens Mittelstürmer gar völlig freistehend am Fünfmeterraum einköpfen konnte, stand das Spiel Kopf. Die Schlussoffensive des SVW brachte leider nichts
  mehr ein, Cedric Wälde scheiterte in der Nachspielzeit per Kopf am Keeper vom SVG.

Trotz eines schwachen Auftritts hatte Wittlensweiler bis zur 70. Minute die Partie im Griff. Durch individuelle Fehler und mangelnde Einsatzbereitschaft hat man den Gegner jedoch selbst stark gemacht und ihm die drei Punkte leichtfertig überlassen. Gegen den SV Dietersweiler muss man dies in der kommenden Woche dringend verbessern, um sich wieder mehr Luft zu den hinteren Plätzen zu verschaffen.

Die Reserve stelle ihre starke Form auch in Glatten unter Beweis und schoss die Gastgeber beim 11:0 (5:0)-Kantersieg regelrecht ab. Philipp (5) und Steffen Dölker (2) glänzten dabei als siebenfache Torschützen! Die weiteren Treffer steuerten Jens Lakner (2), Michael Flaig und Manuel Haberer bei. Damit schiebt sich die Mannschaft auf Rang 2 und empfängt in der kommenden Woche Tabellenführer Dietersweiler zum Top-Spiel auf der Halde.

Tore:
0:1 Sven Kläger (34.)
0:2 Daniel Götz (64.)
1:2 Pascal Wirth (74.)
2:2 Waldemar Zielke (81.)
3:2 Waldemar Zielke (89.)

Nächste Spiele:
Sonntag, 23.03.14
13:15 Uhr SV Wittlensweiler II - SV Dietersweiler II
15:00 Uhr SV Wittlensweiler - SV Dietersweiler

Nachrichten
   

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
© 2019 - ALLROUNDER
   
| Samstag, 19. Januar 2019 || Designed by: LernVid.com |