Besucher  

374602
Heute124
Gestern195
Diese Woche848
Dieser Monat2702

Spielbericht 19.04.2015

Dritter Sieg in Serie // Auch Reserve erneut erfolgreich

Spfr Aach - SV Wittlensweiler 0:7 (0:3)

Gegen eine personell gebeutelte Aacher Mannschaft fuhren die Aktiven des SVW einen hochverdienten Auswärtserfolg ein. Nach 2 Minuten musste man jedoch eine brenzlige Situation im eigenen Strafraum bestehen. Pascal Abberger rettete für seinen geschlagenen Keeper auf der Linie. Danach nahm Wittlensweiler das Heft in die Hand und wartete auf Fehler der Aacher. Markus Schwantes nutzte einen solchen zum frühen 0:1 (6.). Nach einem langen Einwurf köpfte Patrick Mühlich aus spitzem Winkel zum 0:2 ein (11.) und ließ nur drei Minuten später durch einen trockenen Schuss ins kurze Eck das 0:3 folgen (14.). Im Mittelfeld gewährte man den Aachern jedoch oft zu viel Raum, diesen konnten die Gastgeber nicht entscheidend nutzen, sodass Tobias Schnizler im Kasten praktisch nichts auf sein Tor bekam. Weitere Chancen auf Seiten des SVW blieben bis zur Pause ungenutzt, dies sollte sich nach dem Seitenwechsel jedoch ändern.

Spielertrainer Stefan Kirgis erzielte per abgefälschtem Fernschuss sein erstes Tor im Trikot des SVW (52.). Mit dem 0:4 war die Moral der Aacher Mannschaft gebrochen. Albert Reim versuchte es noch einmal aus großer Distanz, ohne das Gehäuse des SVW in Bedrängnis zu bringen. Wittlensweiler kontrollierte nun die Partie und hatte weitere gute Gelegenheiten das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Erfolgreich war man erst wieder in den letzten Minuten. Daniel Götz spielte sich über die linke Seite frei und sein Schuss fand den Weg in die kurze Ecke (0:5, 86.). Nur eine Minute später war Top-Torjäger Sven Kläger ebenfalls zur Stelle und machte das halbe Dutzend voll (87.). Den Schlusspunkt setzte widerrum Markus Schwantes mit einem Sololauf über den halben Platz zum 0:7-Endstand (89.). Eine spielerisch starke Leistung mit einigen kleinen taktischen Fehlern, die sich an diesem Tag gegen eine zu schwache Aacher Mannschaft nicht rächen sollte, bringen dem SVW die nächsten drei Punkte und den Sprung auf Platz 6 der Tabelle.

Spfr Aach II - SV Wittlensweiler II 0:5 (0:5) Die Reserve bleibt weiterhin ungeschlagen und führt den 5. Sieg in Folge ein. Steffen Dölker erzielte in der 20. Minute das 0:1. Sehri Kateke legte zum 0:2 nach (26.). Radion Eckert verschoss nach einem absichtlichen Handspiel der Aacher den fälligen Elfmeter, konnte aber nur eine Minute später doch noch seinen Treffer zum 0:3 bejubeln (31.). Jens Lakner erzielte die weiteren Tore zum 0:5 Pausenstand (34., 45.). Aufgrund von Verletzungen bei den Gastgebern bat die ohnehin dezimierte Aacher Mannschaft in der Pause um Spielabbruch. Die zweite Hälfte wurde nicht mehr angepfiffen und der SVW zum Sieger erklärt. Die Mannschaft festigt damit Tabellenplatz 2.

Nächste Spiele

Sonntag, 26.04.2015

Reserve spielfrei

15:00 SV Wittlensweiler - SV Wittendorf


Nachrichten
 

Spielbericht 12.04.2015

Wittlensweiler feiert Sieg gegen Dettlingen-Bittelbronn

SV Wittlensweiler - SG Dettlingen-Bittelbronn 5:0 (0:0)

Mit einer enorm starken zweiten Hälfte verschafft sich der SVW nach dem Sieg gegen die SG DBD etwas Luft im Abstiegskampf.
Beide Mannschaften begannen in einem jederzeit fairen Spiel engagiert. Die Gäste versuchten es oft mit langen DIagonalbällen auf die schnellen Außenspieler. Darauf konnte sich der SVW jedoch gut einstellen. Nach einer Viertelstunde zappelte der Ball dann im Netz der Gastgeber, der Treffer wurde jedoch nach einem Foul an Keeper Tobias Schnizler zurecht nicht gegeben. Wittlensweiler suchte immer wieder durch schnelle Kombinationen den Weg nach vorne, Benedikt Deuringer verfehlte mit seinem Fernschuss jedoch den Kasten. Nordin Kopp hatte vor der Halbzeit dann die große Chance zur Führung, sein Lupfer vorbei am herausgelaufenen Keeper staubte Sven Kläger ab, dieser stand jedoch im Abseits, sodass es zur Pause beim leistungsgerechten 0:0 blieb.
Wittlensweiler kam frischer aus der Kabine zurück und nach einer Flanke von links zeigte der Unparteiische auf den Punkt - Handelfmeter. Sven Kläger verwandelte sicher zum 1:0 (48.). Kurz darauf legte der eingewechselte Patrick Mühlich zum 2:0 nach (55.). Das 3:0 wurde über die rechte Seite fein herausgespielt. Nordin Kopp und Markus Schwantes spielten einen Doppelpass, die anschließende Flanke geriet zunächst etwas zu weit. Sven Kläger erlief den Ball und flankte in Mitte, wo der völlig frei stehende Patrick Mühlich zum 3:0 einköpfen konnte (60.). Die Moral der Gäste schien nun gebrochen, immer spärlicher und ungenauer wurden die Angriffe, die für die Hintermannschaft des SVW keine Probleme bereiteten. WIttlensweiler blieb seinerseits am Ball und versuchte die Führung auszubauen. Sven Kläger ging nach einem Einwurf bis zur Grundlinie und legte auf Daniel Götz zurück, der aus rund elf Metern ebenfalls erfolgreich war - 4:0 (70.). Den Schlusspunkt setzte dann wieder Sven Kläger selbst, der nach einem langen Ball frei vor dem Keeper der Gäste auftauchte und aus spitzem Winkel zum 5:0 vollendete (90.+1).

Großes Kompliment an die Aktiven für diese geschlossene Mannschaftsleistung, bei der man jedem Spieler anmerkte, dass er dieses Spiel ein bisschen mehr gewinnen wollte als der Gegner. Damit belohnt sich das Team erneut für eine starke Leistung gegen einen Mitkonkurrenten und verschafft sich Luft im Abstiegskampf.

SV Wittlensweiler II - SG Dettlingen-Bittelbronn II 3:0 (2:0)
AUch die Reserve feierte den nächsten Erfolg gegen die Konkurrenz aus dem Dießener Tal. Jens Lakner brachte die Gastgeber per Abstauber aus halbrechter Position mit 1:0 in Führung (20). Gegen die gut stehenden Gäste tat sich die Mannschaft jedoch lange Zeit schwer, die geeigneten Mittel zu finden. Das 2:0 folgte noch vor der Pause und gab Sicherheit für den zweiten Durchgang (35.). Sehri Kateke setzte dann eine Viertelstunde vor dem Ende den Schlusspunkt zum 3:0-Endstand (77.). DIe Gäste kamen im ganzen Spiel kaum zu nennenswerten Torszenen. Der SVW bleibt damit seit 9 Spielen ungeschlagen und steht auf dem 2. Tabellenplatz.

Nächste Spiele
Sonntag, 19.04.2015
12:45 Uhr Spfr. Aach II - SV Wittlensweiler II
15:00 Uhr Spfr. Aach - SV Wittlensweiler

Nachrichten
 

Spielbericht 06.04.2015

Drei Punkte im Osternest // 4:0-Sieg in Busenweiler

SG Busenweiler-Römlinsdorf - SV Wittlensweiler 0:4 (0:2)

Hochverdient hat der SV Wittlensweiler am gestrigen Ostermontag den ersten Sieg im Jahr 2015 eingefahren. Die Mannschaft war über die gesamten 90 Minuten spielbestimmend und hatte in den entscheidenden Momenten das Glück auf ihrer Seite.
Von Beginn an spielte der SVW druckvoll nach vorne und löste die Sache trotz der widrigen Platzverhältnisse spielerisch. Über die agile linke Seite kam Radion Eckert immer wieder gefählich bis zur Grundlinie, brachte den letzten entscheidenden Pass jedoch nicht an den Mann. Die beste Chance in der Anfangsphase vergab Markus Schwantes per Kopf, der am gut reagierenden Schlussmann der Gastgeber scheiterte. Frühes Pressing führte bei Busenweiler immer wieder zu leichten Ballverlusten. So entstand auch das 0:1: Patrick Mühlich bediente Sven Kläger im Sturmzentrum und dieser schob überlegt in die linke Ecke ein (28.). Nur drei Minuten später war erneut Sven Kläger zur Stelle, als sich der Torhüter nach einem Rückpass einen Stockfehler erlaubte und er nur noch ins leere Tor einzuschieben brauchte (31.). Die Führung gab der Mannschaft zusätzlich Sicherheit, einzig und allein verpasste man es noch vor der Pause alles klarzumachen. Praktisch mit dem Halbzeitpfiff war auch Keepe
 r Tobias Schnizler erstmals gefordert, als er einen Fernschuss klären konnte. Die anschließende Ecke landete am Außenpfosten.
Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie zunächst etwas. Busenweiler bekam nun mehr Räume, die sie aber noch nicht zu nutzen wussten. In der 65. Minute zeigte der Schiedsrichter nach einem Foulspiel auf dem ominösen Punkt und die Gastgeber hatten die Chance zum Anschlusstreffer. Allerdings setzte der Schütze den Ball an den Außenpfosten. Praktisch im Gegenzug markierte Patrick Mühlich nach schöner Vorarbeit das 0:3 (68.). Eine Viertelstunde vor dem Ende brachte Markus Schwantes eine Flanke von der rechten Seite in den Strafraum, die Patrick Mühlich am langen Pfosten nur noch zum 0:4 einzunicken brauchte (75.). Als Busenweiler kurz darauf zum dritten Mal am Aluminium scheiterte war die Partie vollends gelaufen und Wittlensweiler konnte die wichtigen drei Punkte bejubeln.
Ein großer Dank gilt den mitgereisten Anhängern des SVW, die die Mannschaft am Ostermontag unterstützt haben!

Tore:
0:1 Sven Kläger (28.)
0:2 Sven Kläger (31.)
0:3 Patrick Mühlich (68.)
0:4 Patrick Mühlich (75.)

Am kommenden Sonntag spielen beide Mannschaften des SVW zuhause gegen Dettlingen-Bittelbronn. Bei hoffentlich wieder etwas frühlingshafteren Temperaturen freuen wir uns auf zahlreiche Unterstützung. Anpfiff ist wie gewohnt um 13:15 Uhr zum Spiel der Reserve und um 15:00 Uhr bei der Ersten.

Nächste Spiele:
Sonntag, 12. April 2015
13:15 Uhr SV Wittlensweiler II - SG Dettlingen-Bittelbronn II
15:00 Uhr SV Wittlensweiler - SG Dettlingen-Bittelbronn

Nachrichten
   

Spielbericht 22.03.2014

Weiter ungeschlagen / Verdientes Remis gegen Klosterreichenbach

SV Wittlensweiler - VfR Klosterreichenbach 1:1 (0:1)

Am Ende wurde es leider wieder nichts mit dem ersten Dreier im neuen Jahr, doch der Treffer von Radion Eckert zum 1:1 kurz vor dem Ende war ein gefühlter Sieg für die Aktiven des SVW.
Damit belohnte sich die Mannschaft für eine couragierte Leistung gegen den Tabellendritten aus dem Murgtal.

DIe Gäste waren kurz vor der Pause verdient in Führung gegangen (43.). Zuvor rettete Keeper Tobias Schnizler die Gastgeber mehrmals mit tollen Paraden vor einem Rückstand. Eigene Möglichkeiten im Spiel nach vorne blieben eher Mangelware. Viele Szenen spielten sich bei ausgeglichenen Spielanteilen im Mittelfeld ab. Nach dem Seitenwechsel drückten die Gastgeber dann auf den Ausgleich. Auch im Spiel nach vorne agierte man nun zielstrebiger und zeigte trotz holprigen Geläufs einige schön herausgespielte Kombinationen, die dann auch zu Torchancen führten. Der eingewechselte Daniel Götz scheiterte nach rund einer Stunde am aufmerksamen Gästekeeper. Patrick Mühlich per Fernschuss verfehlte das Tor wenige Minuten später denkbar knapp. Klosterreichenbach zog sich in dieser Phase weit in die eigene Hälfte zurück und verlor im eigenen Aufbauspiel die Bälle zu schnell wieder durch das gute Pressing des SVW. Kurz vor dem Ende wurden die Bemühungen der Einheimischen dann doch noch
 belohnt. Ein Freistoß von Radion Eckert aus halbrechter Position fand den Weg vorbei an Freund und Feind in die lange Ecke (89.). Damit erreichte Wittlensweiler das dritte Remis im neuen Jahr. Absolut positiv bleibt weiterhin die gute Defensivarbeit, an der sich alle elf Akteure sehr gut beteiligen.

Tore:
0:1 Gino Gässler (43.)
1:1 Radion Eckert (89.)

Reserve mit Kantersieg
SV Wittlensweiler II - VfR Klosterreichenbach II 10:0 (2:0)

Deutlich mit 10:0 (2:0) setzte sich die Reserve des SVW gegen die Gäste aus Klosterreichenbach durch. Sven Kläger erzielte das 1:0 recht früh in der Partie. Noch vor der Pause konnte der SVW auf 2:0 erhöhen. Nach dem Seitenwechsel fielen die Tore teilweise im Minutentakt. Unter den Torschützen war erneut Markus Schoch mit einem Doppelpack vertreten. Klasse Leistung der Mannschaft, die sich damit vorübergehend auf Rang 2 der Tabelle schiebt.

Nächste Spiele:
Sonntag, 29.03.2015
13:15 Uhr SG Busenweiler-Römlinsdorf II - SV Wittlensweiler II
15:00 Uhr SG Busenweiler-Römlinsdorf - SV Wittlensweiler

Nachrichten
 

Skatturnier 2015

Am 07.Februar 2015 fand das alljährliche Skatturnier im Sportheim statt.

 

Unter den 27 Teilnehmern wurden Geld- und Sachpreise ausgespielt.

 

1. Platz und ein Preisgeld von 100.- € erspielte sich Paul Haist.

Der 2. Platz und immerhin 75 .- € gingen an Simon Zepf.

Platz 3 und 50.- € erreichte Wolfgang Pojtinger.

 

 

Nachrichten
   

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
© 2019 - ALLROUNDER
   
| Samstag, 19. Januar 2019 || Designed by: LernVid.com |